Ringvorlesung Vol. 4

Als Sehnsuchtsorte nehmen Utopien seit der Antike eine zentrale Rolle für das politische Denken ein. Sie dienen als Orientierung und Inspiration für gesellschaftliche Emanzipationsbestrebungen – von der Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts bis zu den heutigen Fridays for Future-Demonstrationen.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung rückt Utopien und ihre Kraft zur Veränderung ins Zentrum einer Ringvorlesung im Wintersemester 2019/2020 an der Universität Bonn; gemeinsam mit Professor Frank Decker vom Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie.

Die Ringvorlesung ist als Studium Universale Bestandteil des Vorlesungsplans der Universität Bonn und steht Studierenden aller Fakultäten und der interessierten Öffentlichkeit offen.

Programm zum Download.

20.11.2019

Foto: Ingo Pertramer

Utopien der Arbeiterbewegung

"Utopien sind immer mit Apokalypse verbunden". Hier der komplette Vortrag des Wiener Schriftstellers und Journalisten Robert Misik: Videomitschnitt

 

04.12.2019

Foto: Jerome Panconi

Die Gesellschaft der Gleichen

> Prof. Pierre Rosanvallon, EHESS Paris (Vortrag mit französisch-deutscher Übersetzung)

Anmeldung

 

11.12.2019

Foto: Heike Schulz_Living Signs

Politische Utopien der Neuzeit

> Prof. em. Otfried Höffe, Universität Tübingen

Anmeldung

 

18.12.2018

Foto: Bert Bostelmann

Globale Gerechtigkeit: Eine Welt ohne Ausbeutung

> Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin a.D.

Anmeldung

 

08.01.2020

Foto: El Mundo

Vision of PostCapitalism

> Paul Mason, britischer Publizist und Autor (Vortrag in englischer Sprache)

Anmeldung

 

15.01.2019

Foto: Herby Sachs_WDR

Welt ohne Wachstum? Kreislaufwirtschaft

> Ulrike Herrmann, taz-Wirtschaftsjournalistin und Autorin

Anmeldung

22.01.2020

Foto: Vincent Leifer

Anders wählen? Demokratische Innovationen

> Prof. Brigitte Geißel, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Anmeldung

 

29.01.2020

Foto: Wuppertal Institut

Die sozialökologische Transformation

> Prof. Uwe Schneidewind, Präsident Wuppertal Institut

Anmeldung

 

05.02.2020

Foto: Jasmin Schreiber

Über eine feministische Zukunft

> Teresa Bücker, Journalistin und Frauenrechtsaktivistin

Anmeldung

 

12.02.2020

Foto: Darja Preuss

Grundrechte in der digitalen Gesellschaft

> Markus Beckedahl, Gründer und Chefredakteur netzpolitik.org

Anmeldung