Foren Sozialer Demokratie

In den Foren Sozialer Demokratie wird in Abendveranstaltungen die programmatische Dimension Sozialer Demokratie kritisch und konstruktiv erörtert. So entwickeln die Foren Impulse und Maßstäbe für politisches Handeln. In den Foren diskutierten wir mit hochrangigen PolitikerInnen, WissenschaftlerInnen und interessiertem Publikum grundsätzliche, politische Fragen:

Jetzt Anmelden: 1. Herbstforum 2017: "Zustand der Demokratie. Krise! Krise?"

Titelfotos: v.l.n.r. Nicollo CarrantI, Tobias Pietsch, Bettina Volke

Herbstforum 16.10.2017 |18-20 Uhr
in
Berlin, Friedrich-Ebert-Stiftung, Haus 1, Hiroshimastr. 17
mit Prof. em. Colin
Crouch*, University of Oxford und University of Warwick, Prof. Susan Neiman, Philosophin und Direktorin Einstein Forum und Johanna Uekermann, Juso Bundesvorsitzende
Moderation: Elisabeth Niejahr, Chefreporterin Wirtschafswoche

Gleichheit in rechtlicher und politischer Hinsicht ist eine zentrale Bedingung für Demokratien. Jede Stimme zählt gleich viel. Doch wie steht es um die politische Gleichheit, wenn einige wenige mehr Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen als andere. Sind wir auf dem Weg in eine Plutokratie? Leben wir tatsächlich im postdemokratischen Zeitalter? Und welche Zukunft hat die Soziale Demokratie in Deutschland und Europa?
(Einladung/Programm zum Download)

*Vortrag in englischer Sprache mit simultaner Übersetzung

Hier anmelden!

Nächster Termin:
Herbstforum der Sozialen Demokratie: „Kapitalismus und Ungleichheit – Marx heute“
4. Dezember 2017 u.a. mit Prof. Oliver Nachtwey und Prof. Michael Hüther

 

Frühjahrsforum: Identität und Demokraite - 31.05.2017

Frühjahrsforum 31.05.2017 |18-20 Uhr
im Forum VHS im Museum am Neumarkt, Köln
mit Dr. Nikolaus Kowall vom Forschungsinsitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung, Dr. Jasmin Siri, Universität Bielefeld und Dr. Wolfram Eilenberger, Chefredakteur Philosopie Magazin.

Haben sich die großen Konfliktlinien der Politik verschoben? Geht es nicht mehr um den Gegensatz von Arbeit und Kapital, Materialismus und Postmaterialismus, sondern neuerdings um Fragen der Identität? Ist der Gegensatz von Kosmopolitismus und Kommunitarismus, von Weltoffenheit und dem Bezug auf enge Gruppenzugehörigkeiten der Konflikt unserer Zeit? Oder sind dies nur Momentaufnahmen, die von anderen Entwicklungen überlagert werden? Klar ist Identitätsfragen stehen wieder im Zentrum der politischen Debatte. Aus Perspektive der Sozialen Demokratie stellt sich daher immer drängender die Frage: Wie ist damit umzugehen?

Videoaufzeichnung, Bilder und Audiozusammenfassung stehen Ihnen hier zum Nachsehen und -hören zur Verfügung.

Die Veranstaltung wurde in Kooperation der VHS Köln und der Akademie für Soziale Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt.


Dokumentationen zu den Foren Sozialer Demokratie


Gleichheit und Demokratie - 28.03.2017

Wie viel Ungleichheit verträgt unsere Gesellschaft? Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Steffen Mau und Prof. Dr. Thomas Meyer, moderiert von Anita Tiefensee.

Weiter zur Dokumention in Bild und Ton


Wertorientierung und Politische Strategie - 06.12.2016

Wie es um die politische Strategie in Deutschland bestellt? Vortrag und Diskussion mit Dr. Ralf Tils, Prof. Dr. Dr. h. c. Gesine Schwan und Michael Fischer, moderiert von Jochen Dahm.

Weiter zur Dokumention in Bild und Ton


Grundwerte in Zeiten des Rechtspopulismus - was tun? - 25.10.2016

Wie kann eine grundwertebasierte Politik in Zeiten des Rechtspopulismus gelingen? Vortrag und Diskussion mit Dr. Marcel Lewandowsky und Bernd Wede, moderiert von Elisa Gutsche.

Weiter zur Dokumention in Bild und Ton


DIE ETHIK DER ZUWANDERUNG, 19.09.2016

Auf welchen ehtischen Kompass kann sich eine schlüssige Migrationspolitik stützen? Vortrag und Diskussion mit Prof. Julian Nida-Rümelin, Aziz Bozkurt und Esra Kücük, moderiert von Elisa Gutsche.

Weiter zur Dokumention in Bild und Ton


Integration und Zuwanderung – Gemeinsam die Zukunft gewinnen!

Die Grundwerteforen 2015: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind für die demokratischen Parteien wichtige Bezugspunkte. Die Grundwerteforen 2015 waren dem Austausch unterschiedlicher politischer Strömungen gewidmet. Hier können Sie in die Debatten noch einmal reinhören,-sehen und -lesen.


Integration und Zuwanderung – Gemeinsam die Zukunft gewinnen!

Digitalisierung und Demokratie – Chance oder Risiko?

u. a. mit Robert Misik, Essayist, Sachbuchautor und Videoblogger sowie Prof. Dr. Thorsten Fass, Universität Mainz und Valentina Kerst, d64 sowie Dr. Christian Krell (FES) und Prof. Dr. Frank Decker (Universität Bonn; BAPP). Die Videoaufzeichnung ist in voller Länge im FES-Youtube-Kanal verfügbar. Publikation als PDF herunterladen


Integration und Zuwanderung – Gemeinsam die Zukunft gewinnen!

Integration und Zuwanderung – Gemeinsam die Zukunft gewinnen!

u. a. mit Aydan Özoguz, MdB, stellvertretende Parteivorsitzende der SPD sowie Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion und Prof. Dr. Thomas Meyer, Chefredakteur der Neuen Gesellschaft/Frankfurter Hefte.

Publikation als PDF herunterladen


Warum Europa? Antworten und noch mehr Fragen aus Perspektive Sozialer Demokratie

Warum Europa? Antworten und noch mehr Fragen aus Perspektive Sozialer Demokratie

Wie kann ein Soziales Europa gelingen? u. a. mit Alex Schäfer, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.

Publikation als PDF herunterladen


Kapitalismus 2.0 – Irgendwie anders, irgendwie besser

Kapitalismus 2.0 – Irgendwie anders, irgendwie besser

Wie muss unsere Wirtschaftsordnung nach der Krise gestaltet werden? u. a. mit Andrea Nahles, Generalsekretärin der SPD und Prof. Anke Hassel, Hertie School of Governance.

Publikation als PDF herunterladen


Jung, politisch, sucht – Das Hamburger Programm der SPD?

Jung, politisch, sucht – Das Hamburger Programm der SPD?

Der sozialdemokratische Zukunftsentwurf auf dem Prüfstand: u. a. mit Sascha Vogt, heute Juso-Bundesvorsitzender

Publikation als PDF herunterladen