16. Sommeruniversität der FES

Sommeruniversität

 

 

"Ohne Angst und Träumereien: Integration und Zuwanderung gestalten"
16. Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung

Vom 10. bis zum 15. Juli 2016 fand die 16. Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung zu dem Thema "Ohne Angst und Träumereien: Integration und Zuwanderung gestalten" in der Nähe von Berlin statt.

Integration und Zuwanderung sind zentrale Themen unserer Zeit. Wie können wir Menschen, die vor Krieg, Hunger und Hoffnungslosigkeit zu uns geflüchtet sind, Schutz und eine bessere Lebensperspektive bieten? Welcher Kompass ergibt sich aus den Grundwerten der Sozialen Demokratie für die Gestaltung eines modernen Einwanderungslandes, aber auch für eine bessere und sicherere Welt? Und erleben wir angesichts ungeahnt tiefer gesellschaftlicher Gräben einen Wandel der politischen Kultur? Wo gibt es praktischen, programmatischen und politischen Handlungsbedarf? Das sind einige der Fragen, die wir in spannenden Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops mit rund hundert Teilnehmenden und mehr als fünfzig Referentinnen und Referenten diskutierten.

Ziel der Sommeruniversität war es, junge engagierte und interessierte Nachwuchskräfte mit Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über diese Themen ins Gespräch zu bringen. Das ist uns auch in diesem Jahr wieder gelungen!

Zur Dokumentation der Sommeruni 2016

Aktuelle Infos auch immer auf der Facebookseite der Sommeruni

 

15. Sommeruniversität der FES

"Deutschland, Europa und die Welt: Stresstest für die offene Gesellschaft!“
15. Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung in Potsdam-Hermanswerder

Vom 5. bis zum 10. Juli 2015 fand die 15. Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung zu dem Thema "Deutschland, Europa und die Welt: Stresstest für die offene Gesellschaft!" in Potsdam-Hermannswerder statt.

Die neue Qualität weltumspannender Probleme wie die Wirtschafts-, Finanz- und Schuldenkrise, wachsende soziale Ungleichheit, religiöser Fundamentalismus sowie Krieg und Flucht stellen das demokratische Selbstverständnis der offenen Gesellschaft zunehmend auf die Probe. Wie lässt sich eine nationale, europäische und globale Politik unter den Vorzeichen der Sozialen Demokratie gestalten? Und wie müssen sich ihre Akteure positionieren, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie das Vertrauen in die Demokratie zu stärken? Diese Fragen wurden in spannenden Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops zusammen mit renommierten Wissenschaftlern_innen und Politikern_innen näher beleuchtet.

Ziel der Sommeruniversität ist es, junge engagierte und interessierte Nachwuchskräfte mit Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur ins Gespräch zu bringen. 

Zur Dokumentation der Sommeruniversität 2015

Aktuelle Infos auch immer auf der Facebookseite der Sommeruni